Willkommen zur Rallye Oberland

Startseite / News / Aktuelles
Grußwort
Danksagung
Kontakt & Anfragen
Impressum
Rechtliche Hinweise

Infos zur Veranstaltung

Für Teilnehmer

Ausschreibung & Anmeldung

Allgemein

Starterliste & Ergebnisarchiv
Zeitplan Wertungsprüfungen
Lage- und Anfahrtspläne
Unterkunftsverzeichnis

Bilder / Presse / Medien

Fotoarchiv / Bilder Rallye Oberland
Presse-/ Medien-Akkreditierung
Presse- & Medienberichte
Flyer & Plakat zur Rallye

Geschichte / Chronik

Ehrentafel
Geschichte & Chronik Rallye Oberland

In eigener Sache

Sponsor werden…..
Sicherheit bei Rallyeveranstaltungen

Interaktiv

Linksammlung zur Rallye

Vorschaubild aus unserem Fotoarchiv


Klick drauf für Bilddetails:
 
WP6-23
WP6-23
 

Wetter im Oberland

 

Klick drauf für Wetterdetails:

 

 

 

Herzlich Willkommen zur ADAC-Rallye Oberland

ADAC Rallye Masters

Die kompakte Rallye Oberland mit dem Hauptaugenmerk auf Sicherheit, selektiven Wertungsprüfungen und bestens organisiertem Umfeld verspricht

+++ Rallyesport der Spitzenklasse +++

 

Artikel vom 08.3.08 um 13:58 geschrieben von Admin

Spannender Auftakt im Oberland

Kategorie: Rallye 2008
Es prickelte regelrecht in der Luft vor dem Start der ADAC Bayern Rallye Oberland. Mit 73 Teams aus 11 Nationen wurde erneut ein Rekordergebnis notiert. Vor dem Startbo-gen auf dem Hauptplatz in Peiting gab es keine klaren Aussagen zu den Favoriten. Bei den Allrad-Piloten galten die etwas leistungsst?rkeren Porsche GT3-Tams als absolute Favoriten, diese wiederum sahen die Allradler durch die teilweise vereisten Strecken klar bevorteilt. Aber alle waren sich einig: Es gab noch nie so viele Kandidaten auf den Sieg und ihnen steht eine spannende Saison bevor.
Die erste Pr?fung beim Saisonauftakt zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) ging an Olaf Dobberkau und seine Co-Pilotin Jenny G?bler (Schleusingen/Krauthausen). Im Porsche 911 GT 3 verteidigte das Duo aus Th?ringen diese F?hrung bis ins Zwischen-ziel und geht damit morgen als erster auf die Strecken. Mit einem R?ckstand von 3,6 Sekunden folgt der amtierende Rallye-Meister Hermann Ga?ner (Surheim) zusammen mit Co Siggi Schrankl im Mitsubishi Lancer auf Platz zwei. Den dritten Podestplatz be-legt der 24-j?hrige Youngster Florian Auer (Ainring) mit Claus-Peter Knes in einem wei-teren Lancer.
Bei seiner Premiere im Porsche 911GT3 ?bernachtet der sechsfache Rekordmeister Matthias Kahle (K?ln) auf dem achten Platz. ?Jetzt fahren wir erst einmal und versu-chen, uns an das Potential des Autos heranzutasten. Wenn dabei noch eine gute Zeit herauskommt, ist das um so besser?, erkl?rte Kahle vor dem Start.
F?r den Lokalmatadoren Maik Steudten (Bernbeuren) und seinen Laurenburger Co-Piloten Thomas Fuchs war die Rallye nach der zweiten Pr?fung zu Ende. An ihrem Mi-tsubishi Lancer streikte schon auf der Anfahrt zur ersten Pr?fung der dritte Gang. Trotz des Handicaps lagen sie auf Gesamtrang neun als sie im Zwischenservice aufgeben mussten. Nach einer sensationellen Fahrt rangiert der Peitinger Werner Jetzt mit sei-nem Co Kai Steller im Fiat 131 auf dem zehnten Gesamtrang

Schirmherr Luitpold Braun, der Landrat des Landkreises Weilheim?Schongau betonte vor dem Start, dass es im Vorfeld keinerlei Probleme mit dieser Gro?veranstaltung ge-geben habe. Und diese Rallye bringe in einer ansonsten eher besuchsschwachen Zeit viel Menschen in den Pfaffenwinkel. Michael Asam als B?rgermeister von Peiting er-g?nzte, ?das gro?e Engagement des Veranstalters sogt f?r eine gro?e Akzeptanz bei der Bev?lkerung. F?r Peiting und den Pfaffenwinkel ist diese Auftaktveranstaltung zur Deutschen Rallye-Meisterschaft ein Gewinn.?
Newskategorie: Rallye 2008 Mail an @ Autor
zurück zum vorigen Artikel:
Zurück zur Übersicht weiter zum nächsten Artikel: